Bürgerverein Bargen

Historische Informationen. Dorfgeschichte. Hautnah erleben.

Alte Bilder und Gegenstände für das Dorfmuseum

Das Bargener „Milchhäusle“ war früher der Sammelplatz für die Kuhmilch, die von den örtlichen Landwirten täglich zum Weitertransport in die Molkerei abgeliefert wurde.

Nach dessen Nutzung war das Gebäude über viele Jahre Lager für die örtliche Feuerwehr. Vor dem Gebäude wurde 1993 eine Überdachung, gesponsert durch die damalige Volksbank Helmstadt-Reichartshausen, als Buswartehäuschen errichtet. Zuletzt wurde der Vorbau 2018 durch Eltern und Kinder der Abschlussklasse der örtlichen Grundschule auf Vordermann gebracht.

Das hinter der Bushaltestelle bestehende Gebäude des ehemaligen Milchäusle wird derzeit für Exponate des Dorfmuseums vorbereitet. Darin sollen Ausstellungsstücke zum Thema Milch- und Landwirtschaft platziert und im Rahmen der Dorfmuseumsöffnungen einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.

Das Dorfmuseum wird vom Bürgerverein Bargen betrieben. Neben Ausstellungsstücken sollen auch Bilder vom Betrieb des ehemaligen Milchhäusle und der Landwirtschaft ausgestellt werden.

Der Bürgerverein bittet dazu, alte Bilder aus Bargen zum Thema Milch- und Landwirtschaft sowie Gegenstände zu dem Themenkreis zur Verfügung zu stellen. Wer Bilder oder Gegenstände dazu hat und sie für die Ausstellung bereitstellen möchte kann sich dazu beim Vorsitzenden des Vereins,

Wolfgang Strauß, Telefon 06268-91000, Email: strausswolfgang@outlook.com

oder

Thomas Weber, Telefon 06268-95295, Email: thomas.weber@bargen.info

melden.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2024 Bürgerverein Bargen

Thema von Anders Norén