Bürgerverein Bargen

Historische Informationen. Dorfgeschichte. Hautnah erleben.

Fortsetzung des Berichts aus der Hauptversammlung:

Aus den Wahlen ging Thomas Weber als erster Vorsitzender und Wolfgang Strauß als zweiter Vorsitzender hervor. Neue Kassiererin wurde Helga Ullrich und neue Schriftführerin Marina Strauß. In ihrem Amt als Kassenprüfer wurden Didier Roelen und Hildegard Sutter bestätigt. Da der Bücherturm wegen zweier Brandstiftungen nicht mehr rund um die Uhr geöffnet bleiben soll, wird Otto Köninger künftig den Schließdienst übernehmen. Der Bücherturm ist nur noch tagsüber geöffnet. Mit ihrem Gedicht „unser altes Milchhaisle“ brachte Elfriede Häfner eines der Vereinsziele, die Erhaltung der Mundart, in Erinnerung. Zum Ende der Sitzung informierte Wolfgang Strauß über den Stand des Sagenbuchs von Dietlinde Köpf, wurde auf die WhatsApp-Gruppe des Vereins und die Möglichkeiten der Bürger-App Crossiety aufmerksam gemacht, wurde über einen Vorschlag diskutiert, wie man ehrenamtliches Engagement belohnen kann und wurde von Elfriede Häfner auf Nachfrage erläutert, was es mit dem Spruch „in Barge wuhne die Arge“ auf sich hat. Final wurden noch Vorschläge zu ergänzenden Aktivitäten des Vereins gemacht. Hier wurde angeregt regelmäßige Boulespiele zu veranstalten, an Ostern am Bücherturm ein Kinderprogramm zu realisieren, eine Winterfeier auszutragen, Postkarten mit Motiven von Bargen aufzulegen und einen Ausflug zu machen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2024 Bürgerverein Bargen

Thema von Anders Norén